22.02.2017

Team EssensWelten siegt beim DEHOGA Cup


Bereits zum dritten Mal veranstaltete das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA den „Elevator Pitch BW - DEHOGA Cup“. In nur drei Minuten mussten Jungunternehmen, Gründerinnen und Gründer aus dem Gastgewerbe bei dem Pitch die Fachjury und rund 100 Gäste von ihrer Geschäftsidee überzeugen. Unter den Bewerbern waren auch Kunden der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg, einer davon holte sogar Silber.

Quelle: „Elevator Pitch BW 2016/17“

Den ersten Preis und damit 500 Euro hat das Projekt EssensWelten - Street Food von & mit Geflüchteten aus Tübingen gewonnen und das Team darf somit beim Landesfinale im Juni 2017 auftreten. „Integration geht durch den Magen“ ist das Motto der EssensWelten-Gründer Julian Schmid und Julian Rauscher. Sie geben geflüchteten Köchen die Möglichkeit, ihre heimische Küche auf Street Food Events, Caterings oder als Lieferservice anzubieten.

Der zweite Platz (300 Euro) ging an die Geschäftsidee DeliBurgers aus Karlsruhe. Selbstgemachte Burger-Patties, handgeschnitzte Pommes und eigene Saucen, zubereitet aus regionalen und nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Gründer Lukas Möller setzt mit seinem Konzept voll auf hochwertiges Fastfood und möchte seine Gäste mit ehrlichem und einfachem Essen glücklich machen. Das Konzept hatte bereits die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg überzeugt, die bei der Finanzierung unterstützt hat.

Gewinner des dritten Platzes (200 Euro) ist die Geschäftsidee pee.win aus Heidelberg. pee.win ist ein Urinalspiel, bei dem Teilnehmer so lange auf einen Sensor in der Toilette urinieren müssen wie möglich. Der Sensor schickt die Ergebnisse an eine App und vergleicht die Dauer mit anderen Teilnehmern der pee.win Community. Die Gäste können Freigetränke gewinnen. Die Gründer versprechen den Gastronomen eine Ankurbelung des Umsatzes und eine verbesserte Hygiene auf der Toilette.

Den Sonderpreis (Wildcard für den Elevator Pitch Spezial Cup Social Impact) erhielt das Team von Raupe Immersatt – das foodsharing café. Darüber hinaus hat das Team von pee.win angekündigt, mit dem Preisgeld für den dritten Platz, das Team von Raupe Immersatt zu unterstützen.

Insgesamt sind folgende Bewerber beim DEHOGA Cup angetreten:

1.   EssensWelten – Street Food von & mit Geflüchteten
2.   ayudago
3.   LeEasy Solutions UG / LeEasy Food Order (Kunde Bürgschaftsbank)
4.   pee.win
5.   InCide Drinks
6.   HotPan – Internationales Pfannkuchenhaus
7.   DeliBurgers (Kunde Bürgschaftsbank)
8.   Restaurant Schwabenstuben (Kunde Bürgschaftsbank)
9.   PITOULIS FOOD & GOURMET (Kunde Bürgschaftsbank)
10. Raupe Immersatt – das foodsharing café

Die neunköpfige Jury – darunter Guy Selbherr, Vorstand der Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg, – bewertete die Teams anhand verschiedener Kriterien, wie Qualität des Geschäftsmodells, Reifegrad des Konzepts, Kundennutzen, Marktchancen, Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells. Außerdem floss auch ihre Präsentation in die Wertung ein.

MBG.de verwendet Cookies. Mehr informationen Schließen